cheap cialis online
  • Français
  • English
  • German
  • Spanish
  • Italian
Menu principal
Aktuell
Caravane de la mémoire
Shop
Savoir-faire
Verliebt in LA PREE
Olivier Greif
Etienne-Jules Marey
Maurice Emmanuel
Musique et cerveau
La Mélodie d'Alzheimer
Vorschau
Notre Histoire, à Massy
Une vie, une passion
Selfworld
Praktika
Stages
Liens
Kontakt
informations in chinese
ABB Reportages Informations in chinese
cv_angela_nicotra
Aktuell arrow Etienne-Jules Marey arrow L'Homme, l'Inventeur

Etienne-Jules Marey, l'Homme et ses Inventions

ejm.jpgRepères biographiques extraits de Étienne-Jules Marey, chronophotographe de Michel Frizot, Paris, Nathan-Delpire, 2001 :

1830
Am 5. März wird Étienne-Jules Marey in Beaune geboren. Er ist der Sohn Claude Mareys, Weinhändler aus dem Hause Bouchard, und Joséphine Bernards. Marey besucht während der Sekundarstufe das „Collège de Beaune des Oratoriens“.

1847
Abitur mit Schwerpunkt Naturwissenschaften. Marey zieht nach Paris und beginnt ein Medizinstudium.

1854
Aufnahmeprüfung für das Klinikum, Marey arbeitet fortan als Assistenzarzt im Hospital Cochin. Während die Praktische Medizin ihn weniger interessiert, entwickelt er ein starkes Interesse für die Physiologie des Blutkreislaufs und beginnt in diese Richtung zu forschen.

1859
Marey legt seine Dissertation vor.

1860
Er entwickelt und perfektioniert Aufnahmegeräte, die in der Lage sind Bewegungen, Schwingungen und Vibrationen exakt aufzunehmen. Das Auswerten der Daten bezeichnet das graphische Verfahren.

1861
Marey erforscht gemeinsam mit Chauveau de Lyon die Bewegungen eines Pferdeherzens.

1863
Publikation der Physiologie des Blutkreislaufs.

1867
Marey hält Vorlesungen am  Collège de France.

1868
Er veröffentlicht „Du mouvement dans les fonctions de la vie“ (Über Bewegungen in den Lebensfunktionen).

1869-1870
Er zeichnet die Bewegungen eines Flügelschlags des Vogels auf.

Ab 1870
Marey leitet seinen Studenten Carlet bei seiner Arbeit über die Gehbewegung des Menschen. Gemeinsam studieren sie die Fortbewegung des Menschen und des Pferdes.

1871
Geburt seiner Tochter Francesca in Neapel.

1873
Er publiziert „La Machine animale“ (Der Mechanismus beim Tier), eine Übersetzung auf Englisch erscheint 1874.

1878
Die graphische Methode findet Eingang in die experimentelle Wissenschaft, dabei vor allem in die Physiologie und Medizin.
Muybridge produziert seine ersten Serien mit 12 Momentaufnahmen eines Pferdes während des Trotts und Galopps. Diese werden am 14. Dezember 1878 in „La Nature“ veröffentlicht. Am 28. Dezember veröffentlicht Marey in „La Nature“ einen Brief adressiert an Muybridge, in dem er sein Interesse für dessen Arbeiten ausdrückt. Er schlägt auch vor, eine chronographische Flinte nach dem Modell des chronographischen Revolvers von Janssen (1874) zu benutzen. Muybridge stimmt im März 1879 zu.

1880
Marey trifft Demenÿ, den Begründer des „Cercle de gymnastique rationnelle“. Demenÿ  bemüht sich um eine Zusammenarbeit mit Marey.

1881, August
Dank der Hilfe des Kriegsministers, der sich für die Studien über die menschliche Fortbewegung interessiert, kann Marey sein Physiologisches Laboratorium „la Station Physiologique du Paintererc des Princes“ im Stadtpark „Vois de Boulogne“ in Paris errichten.
Demenÿ ist ebenfalls an diesem Projekt beteiligt.
Muybridge befindet sich auf einer Tournee durch Europa und wird am 26. September zu Marey eingeladen.

Ende 1881, Anfang 1882
Marey entwickelt die chronographische Flinte, die Muybridge angeregt hat.

1882
Nach den Versuchen zum Vogelflug in Neapel, hält Marey am 13. und 27. März zwei Vorlesungen über die chronographische Flinte an der „Académie de Sciences“ (Wissenschaftsakademie).
Bau eines Landhauses am Physiologischen Laboratoriums. Erweiterung der Rundlaufbahn. Installation eines schwarzen Hintergrundes, um sich bewegende weiße Gegenstände davor zu chronophotographieren.
Marey wird Mitglied der „Société française de photographie“ (Französische Photographievereiningung).

1883
Installation einer sich auf Gleisen drehenden Kabine, in dessen Mitte sich ein festsitzender chronographischer Apparat befindet. Geometrische Chronographien: ein Mann, komplett in Schwarz gekleidet, dessen Kleidung weiße Linien trägt.

1884
Marey wird Präsident der „société de navigation aérienne“ (Gesellschaft der Luftvereinigung).

1886-1887
Neue Studien zum Flug der Vögel. Entstehung der Bronzeskulpturen, die die aufeinanderfolgenden Bewegungen aufsteigender Vögel zeigen.

1888
Marey modifiziert seinen chronophotographischen Apparat, um mit dem Fotofilm arbeiten zu können, der kürzlich von Kodak erfunden wurde.

1889
Weltaustellung in Paris. Marey empfängt Edison und zeigt ihm seine Arbeiten über sequenzielle Photographie (Serienphotographie) der Bewegung. Erster „Film“ von Marey (6 Bilder): eine sich öffnende und schließende Hand.

1890
Erstes Patent Mareys für den chronophotagraphischen Apparat mit beweglichem Film. Studien über die Bewegung von Fischen und anderen Meerestieren in Neapel.

1891
Bewegungen des Rochens.

1893
Studien über Bewegungen in Flüssigkeiten.
Veröffentlichung der Studien über die Physiologie von Artisten (6 Bildtafeln).
Zerwürfnis zwischen Marey und Demenÿ.
Veröffentlichung des Buchs « Le Mouvement » (Die Bewegung), erhältlich ab Ende Oktober, jedoch erst 1894 datiert.

1894
Marey nimmt den Fall einer Katze mit seinem chronophotographischen Apparat auf. Er wird Präsident der Franzöischen Photographievereinigung und Vize-Präsident der Wissenschaftsakademie.
Demenÿ legt zwangsläufig sein Amt nieder.

1895, 13. Februar
Patent der Brüder Lumières für einen „Apparat, der chronophotagraphische Bilder erstellt und sichtbar macht“, genannt Cinématograph oder Kinemathograph.

1895, 28. Dezember
Erste kostenpflichtige öffentliche Aufführung des Cinématographen Lumière im Grand Café in Paris.

1896
Lucien Bull wird Mareys Schüler.

1897
„Aufruf an Physiologen“ für eine einheitliche Kalibrierung der Messgeräte.

1898
Marey wird Vize-Präsident an der Medizinakademie.

1900
Internationale Ausstellung in Paris: die Arbeiten Mareys werden in fünf großen Aufnahmen ausgestellt und präsentiert.

1900-1901
Entwicklung der Aerodynamischen Druckplatte mit der Dampfmaschine.

1901
Koferenz „Scientia“ mit Banquet für Marey.

1901-1903
Errichtung des Instituts Marey.

1904, 15 Mai
Marey verstirbt.

 
< zurück   weiter >